Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Redaktion
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 00:11
Warum mit Differenzkontrakten handeln?
Geschrieben von Redaktion
Veröffentlicht: 19:51 - 31.08.2021
Keine Bewertung
Der CFD-Handel ist definiert als "der Kauf und Verkauf von CFDs", wobei "CFD" für "Contract for Difference" steht. CFDs sind ein Derivat Produkt, da sie es Ihnen ermöglichen auf Finanzmärkten wie Aktien, Devisen und Rohstoffen zu spekulieren, ohne dass Sie die zugrunde liegenden Vermögenswerte besitzen müssen.

Short and Long CFD-Trading erklärt

Beim CFD-Handel können Sie daher auf Kursbewegungen in beide Richtungen spekulieren. Während Sie also einen traditionellen Handel nachahmen können, bei dem Sie Ihre Gewinne erzielen, wenn ein Markt im Preis steigt, können Sie auch eine CFD-Position eröffnen, die Gewinne erzielt, wenn der zugrunde liegende Markt im Preis sinkt. Dies wird als Verkauf oder "Leerverkauf" bezeichnet, im Gegensatz zum Kauf oder "Kauf".

Wenn Sie zum Beispiel glauben, dass der Kurs der Apple-Aktie fallen wird, können Sie einen Aktien-CFD auf das Unternehmen verkaufen. Sie tauschen immer noch die Preisdifferenz zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung und der Schließung Ihrer Position, erzielen aber einen Gewinn, wenn die Aktie fällt, und einen Verlust, wenn sie im Preis steigt. Sowohl bei Long- als auch bei Short-Geschäften werden Gewinne und Verluste realisiert, sobald die Position geschlossen wird.

Was ist die Leverage beim CFD-Handel?

Angenommen, Sie möchten eine Position eröffnen, die 500 Apple-Aktien entspricht. Bei einem normalen Handel würden Sie die vollen Kosten für die Aktien im Voraus bezahlen. Bei einem Differenzkontrakt hingegen müssen Sie vielleicht nur 5 % der Kosten aufbringen. Mit einer Leverage können Sie zwar Ihr Kapital weiter streuen, aber Sie müssen bedenken, dass Ihr Gewinn oder Verlust immer noch auf der Grundlage des vollen Umfangs Ihrer Position berechnet wird.

In unserem Beispiel wäre das die Kursdifferenz von 500 Apple-Aktien zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie den Handel eröffnen, und dem Zeitpunkt, an dem Sie ihn schließen. Das bedeutet, dass sowohl Gewinne als auch Verluste im Vergleich zu Ihrem Einsatz enorm vergrößert werden können und dass die Verluste die Einlagen übersteigen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie auf das Leverage Verhältnis achten und sicherstellen, dass Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten handeln. EasyMarkets gibt an, dass die Leverage Ihren Gewinn erhöhen kann, aber auch die Verluste vergrößern kann.

Was ist eine Marge?

Der Handel mit Leverage Wirkung wird manchmal auch als "Handel auf Marge" bezeichnet, da die zur Eröffnung und Aufrechterhaltung einer Position erforderlichen Mittel - die "Marge" - nur einen Bruchteil des Gesamtvolumens der Position ausmachen.

Beim Handel mit CFDs gibt es zwei Arten von Marge. Eine Einschuss Marge ist erforderlich, um eine Position zu eröffnen, während eine Nachschuss Marge erforderlich sein kann, wenn Ihr Handel in die Nähe von Verlusten gerät, die durch die Einschuss Margin - und etwaige zusätzliche Mittel auf Ihrem Konto - nicht gedeckt werden können. In diesem Fall erhalten Sie möglicherweise eine Nachschussaufforderung von Ihrem Anbieter, der Sie auffordert, die Mittel auf Ihrem Konto aufzustocken. Wenn Sie nicht genügend Geld nachschießen, kann die Position geschlossen werden, und die entstandenen Verluste werden realisiert.

Wie funktionieren CFDs?

Jetzt, da Sie wissen, was Differenzkontrakte sind, ist es an der Zeit, einen Blick auf ihre Funktionsweise zu werfen. Hier erklären wir Ihnen vier der wichtigsten Konzepte des CFD-Handels: Spreads, Handelsgrößen, Laufzeiten und Gewinn/Verlust. In den meisten Fällen werden die Kosten für die Eröffnung einer CFD-Position durch den Spread gedeckt, d. h., die Kauf- und Verkaufspreise werden angepasst, um die Kosten für den Abschluss des Geschäfts widerzuspiegeln.

Schlussfolgerung

Wenn Sie mit einem CFD handeln, verpflichten Sie sich die Kursdifferenz eines Vermögenswerts zwischen dem Zeitpunkt der Eröffnung und der Schließung des Kontrakts auszutauschen. Einer der Hauptvorteile des CFD-Handels besteht darin, dass Sie auf Kursbewegungen in beide Richtungen spekulieren können, wobei Ihr Gewinn oder Verlust davon abhängt, inwieweit Ihre Prognose zutrifft.




Aktuelle Uhrzeit 00:11
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net