Zurück   stock-channel.net - Das Finanzportal > Artikel > Kolumnen > Redaktion
Benutzername
Kennwort
Aktuelle Uhrzeit 00:22
Ein Aktiendepot bei DEGIRO: Die Vor- & Nachteile im Blick
Geschrieben von Redaktion
Veröffentlicht: 11:40 - 29.03.2018
Keine Bewertung
Bei DEGIRO handelt es sich um einen niederländischen Online Broker. Er wurde im Jahr 2013 gegründet und ist nur ein Jahr später in den deutschen Markt eingetreten. Inzwischen ist der Broker in 18 Ländern innerhalb Europas tätig und bietet viele unterschiedliche Finanzprodukte an.

Das DEGIRO Handelsangebot: Zugang zu über 60 Börsen

Bei DEGIRO können Anleger ein recht umfangreiches Handelsangebot vorfinden. Dabei ermöglicht der Broker einen Zugang zu über 60 Börsen. Hierzu gehören sowohl europäische Börsen als auch US-Börsen. Doch auch einen Zugang zu diversen weiteren Börsen hält der Online Broker bereit. Zu diesen zählen zum Beispiel Hong Kong, Japan sowie Australien. Das DEGIRO Handelsangebot besteht jedoch nicht nur aus Aktien. Stattdessen können Händler hier auch unter anderem Anleihen, Optionen, CFDs sowie Futures entdecken.

Keine Depotgebühren & keine minimale Einlage

Wer bei DEGIRO ein Konto eröffnen möchte, wird im Grunde keine Depotgebühren bezahlen müssen. Zudem ist eine minimale Einlage grundsätzlich nicht erforderlich. Dazu überzeugt der Broker laut https://www.brokervergleich.net/ mit recht geringen Ordergebühren. Diese setzen sich meist auf einem fixen Preis und einer Provision, die sich nach dem jeweiligen Handelsvolumen richtet, zusammen. Zum Teil ist jedoch eine maximale Ordergebühr angegeben. Möchte ein Anleger zum Beispiel bei Xetra Aktien handeln, muss er zwei Euro als fixe Gebühr sowie eine Provision von 0,008 Prozent bezahlen. Die maximale Gebühr liegt in diesem Fall bei 30 Euro.

Allerdings können Anleger bei DEGIRO meist von keinen kostenfreien Echtzeitkursen profitieren. Denn hierfür verlangt der Broker oft einige Gebühren. Nur wenige Kurse werden kostenfrei in Echtzeit bereitgestellt. Darüber hinaus können ggf. Kosten für verschiedene Zusatzleistungen anfallen. Wer zum Beispiel eine Übersicht per Post erhalten möchte, muss hierfür eine Gebühr von fünf Euro bezahlen.

Handeln bei DEGIRO per PC & Mobilgerät möglich

Die DEGIRO Handelsplattform ist recht benutzerfreundlich aufgebaut. Durch diese können Anleger viele verschiedene Orders abgeben. Dazu bietet die Plattform Echtzeitkurse von europäischen Börsen sowie von US-Börsen. Außerdem ist die DEGIRO Trading Plattform mit Marktnachrichten ausgestattet.

Dabei kann die Handelsplattform nicht nur per PC genutzt werden. Denn auch per Mobilgerät können Anleger die DEGIRO Handelsplattform verwenden. Somit haben Anleger bei diesem Online Broker die Möglichkeit, per Smartphone oder Tablet-PC zu handeln. Jedoch hält der Broker kein Demokonto, mit welchem die Handelsplattform ideal ausgetestet werden könnte, bereit.

Wie sicher ist ein Depot bei DEGIRO?

Bevor Anleger ein Depot bei einem Online Broker eröffnen, sollten sie sich auf jeden Fall die Sicherheit des Brokers anschauen. Denn nur bei einem seriösen Online Broker sollte ein Depot eingerichtet werden. Der Online Broker DEGIRO wird zum einen durch die niederländische Behörde für Finanzmärkte reguliert. Zum anderen steht der Broker unter der Aufsicht der Zentralbank der Niederlande.

Darüber hinaus verwahrt der Online Broker die Anlagen bei einer gesonderten Verwahrstelle. Sofern der Broker in Insolvenz gehen sollte, würden die Anlagen aus diesem Grund vor den Gläubigern gesichert sein. Dazu werden durch die niederländische Investmentsicherung bis zu 20.000 Euro für private Personen geschützt.




Aktuelle Uhrzeit 00:22
Powered by: vBulletin Version 3.0.3
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © stock-channel.net